Maximalkraftrechner – 1RM Rechner

Maximalkraftrechner

Dieser Maximalkraftrechner ermöglicht dir die einfache Ermittlung deiner Maximalkraft, ohne dabei einen Maximalkraftversuch zu machen. Das Risiko bei Maximalkraftversuchen ist die hohe Verletzungsgefahr. Mit unserem Rechner kannst du dir jedoch deine Maximalkraft bei sämtlichen Übungen einfach ausrechnen und so deine Fortschritte kontrollieren. Wenn du beispielsweise beim Bankdrücken 100 Kilogramm mit 7 Wiederholungen schaffst, so gibst du als Übungsgewicht 100kg und bei den Wiederholungen 7 an. Die Formel zur Maximalkraftberechnung ist wissenschaftlich fundiert und weicht um nur 1-2kg nach oben oder unten ab. Aus eigener Erfahrung kann ich diesen Rechner jedem empfehlen, der seine aktuelle Maximalkraft auch ohne Maximalkraftversuch ermitteln möchte.

Maximalkraftrechner

Achtung:

Der Maximalkraftrechner funktioniert nur, wenn du die Übung und jede Wiederholung sauber und vollständig ausgeführt hast. Falls du das errechnete Gewicht wirklich bei einem Maximalkraftversuch probieren möchtest, beachte dass du mit derselben Ausgangslage startest (ohne Vorermüdung, genügend gegessen).

Warum einen Maximalkraftrechner verwenden?

Der größte Vorteil des Maximalkraftrechners ist, dass du keine echten Maximalkraftversuche durchführen musst. Gerade als Anfänger sind Maximalkraftversuche sehr gefährlich und eine häufige Ursache für Verletzungen. Außerdem ist der Maximalkraftrechner sehr genau.

Ein weiterer Vorteil des Maximalkraftechners ist, dass du mit deinen Maximalkraftwerten einen guten Referenzwert für Statistiken hast.

Wenn du dein 1RM einer Übung über einen längeren Zeitraum vergleichst, kannst du sofort feststellen ob du in dieser Übung stärker oder schwächer geworden bist.

Maximalkraft Übungen

Der Maximalkraftrechner macht vor allem bei Grundübungen Sinn. Bei den Grundübungen ist das große Ziel stärker zu werden. Das kannst du nun mit dem Maximalkraftrechner gut beobachten.

Die Grundübungen umfassen Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken, Schulterdrücken und Rudern.

Kannst du deine Kraft in den Grundübungen steigern, so wirst du auch garantiert Muskeln aufbauen.

Teile diesen Beitrag
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.